PICSI

physiologische intrazytoplasmatische Spermieninjektion 

Die natürliche Befruchtung von Eizellen ist von der Qualität der Spermien und derer Fähigkeit, sich an die Hyaluronsäure an der Oberfläche der Glashaut (Zona Pellucida) zu binden, abhängig. Diese Fähigkeit weisen lediglich reife Spermienformen auf. PICSI ist eine Technik, die auf Grund natürlicher Affinität der in Schalen mit Gel platzierten reifen Spermienformen zum Hyaluronan die Auswahl von reifen Spermienformen zur Befruchtung der Oozyten mithilfe der Mikromanipulationsmethode ICSI ermöglicht.

Zurück zu den Zusätzliche Behandlungsmethoden